In meinem Kopf hat das gerade noch Sinn gemacht: schreiben, um zu denken

In meinem Kopf hat das gerade noch Sinn gemacht: schreiben, um zu denken

Gute Ideen entstehen im Kopf. Du beschäftigst dich so lange mit einem Thema, bis du irgendwann die Verbindungen zwischen den unterschiedlichen Problemen und Fragestellungen erahnen kannst. Du arbeitest weiter und produzierst Mindmaps bis du irgendwann das Gefühl hast, das Thema durchdrungen und deine Frage beantwortet zu haben. Jetzt setzt du dich an den Computer und erwartest, deine Haus-, Bachelor- oder was-auch-immer-Arbeit eigentlich nur noch runterschreiben zu müssen. Aber das klappt nicht. (Fast) nie.

?>
Flüchtige Ideen sofort einfangen

Flüchtige Ideen sofort einfangen

Die Anekdote von der guten Idee unter der Dusche oder kurz vor dem Einschlafen gehört zu jedem Text über Ideen und wie man sie einfängt. Dabei können sich derartige Texte eigentlich auf einen grundlegenden Tipp beschränken:

?>

Über uns

Das digitale Wissenswerk hilft Studierenden und Nachwuchswissenschaftlern, ihre Arbeit effizienter, besser und mit mehr Freude zu erledigen. Dazu stellen wir Techniken und Tools vor, die wissenschaftliches Arbeiten erleichtern, und diskutieren die Grundlagen des wissenschaftlichen Handwerks sowie der produktiven Wissensarbeit.

Newsletter Abonnieren

Wenn du keinen Artikel verpassen möchtest, kannst du hier unseren Newsletter abonnieren. Darin bekommst du alle vier bis sechs Wochen auch weitere Linktipps zum Thema wissenschaftliches Arbeiten.
Show Buttons
Hide Buttons